Le Maître – Harald Wohlfahrt

Der 3-Sterne-Chefkoch zählt zweifelsfrei zu den größten Köchen der Gegenwart. Seit über einem Jahrzehnt erhält der Küchenchef der „Schwarzwaldstube“ als einziger Koch Deutschlands höchste Bewertungen von allen deutschen Restaurantführern und wurde wiederholt mit dem Titel „Koch des Jahres“ ausgezeichnet.

Der 1955 geborene Küchenchef der „Schwarzwaldstube“ stammt aus Loffenau bei Baden-Baden. Dort verbringt er auch seine Kindheit und Jugend. Nach Abschluss der Lehre in Mönchs Posthotel in Bad Herrenalb geht er zunächst in das bekannte Restaurant Stahlbad nach Baden-Baden und kommt 1976 erstmals in das Hotel Traube Tonbach. In den nächsten Jahren perfektioniert Wohlfahrt sein Können bei bedeutenden Köchen.

1980 legt Harald Wohlfahrt die Prüfung zum Küchenmeister ab und übernimmt die Küche des Gourmet-Restaurants „Schwarzwaldstube“ im Hotel Traube Tonbach. Eine Abrundung seines Könnens erfährt er bei Alain Chapel in Myonnais.

Die Familie Finkbeiner bietet dem jungen Koch in ihrem gastronomisch überragend eingestuften Hotel optimale Bedingungen. In der exklusiven und auf höchstem Niveau angesetzten Küchenkultur der Schwarzwaldstube kann das Kochgenie seine außergewöhnlichen Fähigkeiten und sein überragendes Talent optimal entfalten.

Erfolg und höchste Auszeichnungen bleiben nicht aus – bereits 1988 verleiht ihm der Gault Millau 19 Punkte und schreibt: „Er wirkt manchmal so schüchtern wie ein Ministrant bei der ersten Heiligen Messe, dabei kocht er gottbegnadet. Alles bei Harald Wohlfahrt schmeckt zum Niederknien. Denn er arbeitet mit sakraler Strenge, komponiert ebenso mit beschwingter Leichtigkeit wie mit logischem Verstand und arrangiert mit sinnenfroher Ausdrucksvielfalt – ein Johann Sebastian Mozart der Kochkunst.“

Sein Restaurant erhält seit über 16 Jahren die maximale Bewertung in allen deutschen Restaurantführern. Kein Wunder, dass all diejenigen, die einen der 35 begehrten Plätze reservieren möchten, sich in Geduld üben müssen: Ein Jahr im Voraus sollte man die Reservierung für einen Tisch am Wochenende schon tätigen. Hat man es aber geschafft, erwarten einen allerhöchster Genuss und perfekter Service und es wird schnell deutlich, warum Harald Wohlfahrt als einer der international führenden Küchenmeister und seine „Schwarzwaldstube“ als eine der weltbesten Gourmet-Adressen gilt.

„Mit allen Sinnen genießen“ – das Motto der „Schwarzwaldstube“ lässt sich ideal auf PALAZZO übertragen. „Auch bei PALAZZO bieten wir Kulinarisches und Unterhaltendes auf höchstem Niveau“, sagt Perfektionist Wohlfahrt, der sich, anstatt ins Rampenlicht zu drängen, lieber um seine Gäste bemüht.

„Unser Ziel ist, dass sich jeder Gast am Ende des Abends von seinem Tisch erhebt in der Gewissheit, unvergessliche Stunden für Gaumen und Auge verlebt zu haben.“